PEOPLETALK-Module


Mit PEOPLETALK-Module bietet der Verein die Möglichkeit einzelne Elemente wie z.B. Plakataktion, Film, Workshops oder Fachbegleitung in bereits laufende Entwicklungsprozesse und -projekte zu integrieren oder ein auf die Bedürfnisse angepasstes Projektdesign anzuwenden (siehe Modulprojekt PEOPLETALK-ABZ).

Beispiele sind:

  • Ein Drittanbieter erarbeitet für Gemeinden die Grundlagen für Gemeindelabels wie beispielsweise «Kinderfreundliche Gemeinden», «Energiestadt» etc. und möchte die Bevölkerung mittels einzelnen Medien sensibilisieren und miteinbeziehen.
  • Eine Gemeinde steht in einem Beratungsverhältnis mit einem Drittanbieter zu einem Brennpunkt- oder Entwicklungsthema und möchte die Bevölkerung mittels einzelnen Medien sensibilisieren und miteinbeziehen.
  • Ein Forschungsteam erarbeitet für eine Stadt die Grundlagen für die Quartierentwicklung. Mit dem PEOPLETALK-Modul Film werden relevante Zielgruppen wie z.B. schulentlassene Jugendliche an HotSpots, Migrantinnen und Migranten niederschwellig miteinbezogen.


Nehmen Sie mit uns unverbindlich Kontakt auf. Wir beraten Sie sehr gerne individuell.